Javascript DHTML Drop Down Menu Powered by dhtml-menu-builder.com

Skip Navigation LinksStartseite > Kontinente > Ozeanien

       
Satellitenaufnahme von Ozeanien Politische Karte Ozeaniens Ozeanien Kulturell
Projektion auf der Weltkugel Satellitenbilder Aktuelle politische Karte  Kulturelle Aufteilung

Australien/Ozeanien

Ozeanien ist die Bezeichnung für eine kulturelle und wirtschaftliche Zusammenfassung der Inselwelt des Pazifiks zu einem Kontinent. Ozeanien ist nach dieser Definition der kleinste Kontinent an Landmasse und der zweitkleinste in Bezug auf die Bevölkerung. Die über 7.500 Inseln umfassen zusammen eine Landfläche von fast 1,3 Millionen Quadratkilometern und erstrecken sich über ein Meeresgebiet von etwa 70 Millionen Quadratkilometern. Etwa 2.100 der Inseln sind bewohnt. 14,9 Millionen Menschen leben dort. Eine Besonderheit ist, dass mit Ausnahme von Papua-Neuguinea kein Staat Ozeaniens eine Grenze auf dem Land besitzt.

Länderinformationen für Ozeanien 

 

Der Umfang des zu Ozeanien gehörenden Gebietes wird verschieden definiert. In der engsten Definition gehören nur Polynesien (mit Neuseeland), Melanesien (mit Neuguinea) und Mikronesien zu Ozeanien. Diese Einschränkung basiert vor allem auf dem gemeinsamen kulturellen Ursprung. In einer erweiterten Definition wird auch Australien zu Ozeanien hinzugerechnet. Selten wird auch der indonesische Archipel (mit Indonesien, dem östlichen Teil Malaysias, Brunei und Timor-Leste) hinzugezählt.

Ihre eigentümliche Nomenklatur verdankt das Gebiet der augenscheinlichen Distanz zu anderen Kontinenten. Um die kulturelle Identität der Ureinwohner der Pazifikwelt in einem Begriff zu vereinen, entstand vormals die Bezeichnung Austronesien für die von Māori und anderen polynesischen Völkern bewohnten Südseeinseln. Nach und nach wurde der Terminus auf andere Gebiete erweitert.


Quellen

Bildernachweis


Adsense 728

Adsense 728

Adsense 728