Javascript DHTML Drop Down Menu Powered by dhtml-menu-builder.com


Skip Navigation LinksStartseite > Kontinente > Asien > Naher Osten > Arabische Halbinsel

 

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/b/b7/Arabian_Peninsula_dust_SeaWiFS.jpg/526px-Arabian_Peninsula_dust_SeaWiFS.jpg Politische Karte Arabische Halbinsel
   

Arabische Halbinsel

Die Arabische Halbinsel (arabisch ‏جزيرة العرب‎, DMG Ǧazīrat al-ʿArab), auch Arabien, ist mit 2,73 Millionen km² Fläche die größte Halbinsel der Welt und liegt auf der Arabischen Platte. Geologisch gehört sie zu Afrika, geographisch wird sie zu Asien gezählt. Der größte Staat auf der Halbinsel heißt Saudi-Arabien.

Die Arabische Halbinsel wird begrenzt vom Golf von Akaba und dem Roten Meer im Westen und Südwesten, vom Arabischen Meer im Süden und Südosten sowie vom Persischen Golf im Nordosten. Die Arabische Halbinsel ist vor der Westantarktis und Vorderindien die größte Halbinsel der Erde und wird zu Südwestasien gezählt, obwohl sie geologisch ein Teil Afrikas ist. Zusammen mit mehreren angrenzenden Staaten bildet sie den Nahen Osten.

Tektonisch gesehen bildet diese Halbinsel die Arabische Platte. Geologisch gehört die Halbinsel zur alten afrikanischen Kontinentalmasse, auch wenn sie durch den Grabenbruch des Roten Meeres getrennt ist. Die Halbinsel ist mit der Großen Nefud im Norden und der Rub al-Chali im Süden fast vollständig ein Wüstengebiet.

Auf der Arabischen Halbinsel liegen die heutigen Staaten Jemen, Katar, Kuwait, Oman, Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabische Emirate. Im Norden haben der Irak und Jordanien einen Anteil an der Halbinsel. Von diesen Staaten ist Saudi-Arabien das flächenmäßig bei weitem größte Land. Bahrain liegt auf einer vorgelagerten Insel, an die Region grenzen Ägypten im Westen, Syrien, Libanon und Israel im Norden und im Osten der Iran.

Die Bevölkerung der Arabischen Halbinsel betrug 2008 etwa 60 Millionen Einwohner.

 

Quellen

Bildnachweis

Weblinks