Javascript DHTML Drop Down Menu Powered by dhtml-menu-builder.com

Skip Navigation LinksStartseite > Länder nach Kontinenten > Europa > Transnistrien

File:Transnistria după Asybaris.jpg Political map of Transnistria
with the differences between the
Autonomous Dniestrian Territory de jure
and the Pridnestrovian Moldavian Republic de facto*

Transnistrien

Transnistrien (in der russischen Kurzform Приднестро́вье / Pridnestrowje; offiziell Pridnestrowskaja Moldawskaja Respublika „Transnistrische Moldauische Republik“, in der rumänischen Kurzform Stînga Nistrului) ist ein östlich des Dnister gelegenes stabilisiertes De-facto-Regime, das 1992 aus dem Transnistrien-Konflikt hervorging. Es wird völkerrechtlich zumeist als Teil Moldawiens betrachtet und wird bislang von keinem anderen Staat und keiner internationalen Organisation als souveräner Staat anerkannt. In der Praxis ist Transnistrien dennoch von der Zentralregierung in Chișinău völlig unabhängig und ist Mitglied der Gemeinschaft nicht anerkannter Staaten.

Heutiger Status

Heute ist Transnistrien eine de facto autonom agierende sezessionistische Region, die sich als unabhängiger Staat betrachtet, aber international bislang von keinem anderen Staat anerkannt wurde und völkerrechtlich nach wie vor innerhalb der Grenzen der Republik Moldau liegt. Seit 2001 ist Transnistrien Mitglied der Gemeinschaft nicht anerkannter Staaten. Bis heute bemüht sich die transnistrische Regierung um eine internationale Anerkennung des Staates.

Das Fortbestehen des „stabilisierten De-facto-Regimes“ in Transnistrien wird auch von den dort stationierten russischen Truppen ermöglicht, zu deren Rückzug sich die Russische Föderation auf dem OSZE-Gipfel 1999 zwar verpflichtet hatte, diesen Verpflichtungen bislang jedoch nicht nachgekommen ist.

Faktisch sind die Verhandlungen zwischen den Konfliktparteien jedoch festgefahren, weshalb der Transnistrien-Konflikt als „eingefrorener Konflikt“ bezeichnet wird. Sowohl die moldauische als auch die transnistrische Seite haben sich mit dem Status quo soweit arrangiert, dass aus Sicht der Eliten eine Konfliktlösung nicht oberste Priorität genießt.

In Transnistrien ist bis heute ein positives Gedenken bezüglich der Sowjetunion und des Kommunismus weit verbreitet. Obwohl die Transnistrische Kommunistische Partei heute nur eine Oppositionspartei ist, wurde die traditionelle Symbolik der Sowjetunion in Transnistrien bis heute beibehalten, so sind Hammer und Sichel sowohl auf dem Staatswappen als auch auf der transnistrischen Flagge zu sehen.

Seit 30. November 2005 gibt es die EUBAM Moldawien/Ukraine, eine Grenzkontrollmission der Europäischen Union an der moldauisch-ukrainischen Grenze zur Unterbindung des Waffen- , Menschen- und Drogenschmuggels von und nach Transnistrien. In einer Resolution der NATO vom 18. November 2008 wird Russland aufgefordert, die im Istanbuler OSZE-Gipfel 1999 vorgenommene Verpflichtungen einzuhalten und die in Transnistrien stationierten Truppen zurückzuziehen.

Im September 2012 hob die Europäische Union alle Visa-Sanktionen gegen transnistrische Beamte auf.

1994 wurde in Transnistrien eine eigene Währung eingeführt, der Transnistrische Rubel. 2000 wurde der Rubel denominiert (1.000.000 zu 1) und neue Banknoten und Münzen wurden in Umlauf gebracht. Die Währung wird jedoch außerhalb von Transnistrien nicht anerkannt und hat nur eingeschränkte Konvertibilität.

Transnistrische Moldauische Republik

Приднестровская Молдавская Республика
Pridnestrowskaja Moldawskaja Respublika (russisch)
Република Молдовеняскэ Нистрянэ
Republica Moldovenească Nistreană (moldauisch)
Придністровська Молдавська Республіка
Prydnistrowska Moldawska Respublika (ukrainisch)


[ Flaggeninfo ] [ Wappeninfo ]
De‑facto‑Regime, Gebiet
ist völkerrechtlich Teil von
Moldau (Moldawien)
Amtssprache Russisch, Moldauisch (Rumänisch), Ukrainisch
Hauptstadt Tiraspol
Regierungsform Präsidialrepublik
Fläche 3.567 km²
Einwohnerzahl 555.347 (2004)
Bevölkerungsdichte 157 Einwohner pro km²
Währung 1 Transnistrischer Rubel = 100 Kopeken
Gründung 2. September 1990
Nationalhymne Hymne Transnistriens
Zeitzone OEZ (UTC+2)
Telefonvorwahl +373

 

File:TransnistrianRegionMap.png

 

 

 


Quellen

Bildnachweis

Weblinks


Adsense 728