Geographie

Skip Navigation LinksStartseite > Länder nach Kontinenten > Nordamerika > St. Pierre und Miquelon

Rugged shore of Miquelon, Saint-Pierre and Miquelon © Marc A. Cormier

Die Gebietskörperschaft

St. Pierre und Miquelon

La Collectivité Territoriale de
Saint-Pierre-et-Miquelon

      Flagge         Staatswappen

Fläche242 km²
Einwohner5.533
pro km²22,9
HauptstadtSaint-Pierre
AmtsspracheFranzösisch
Pro-Kopf-Einkommen34.900 USD
WährungEuro
ISO 3166 KodePM
Internetkennung.pm
Autokennzeichen 
Telefonvorwahl+508
Zeitzone UTC-3
Geokoordinaten46 50 N, 56 20 W

  Locator          Landkarte  





 

St. Pierre und Miquelon ist ein französisches Überseegebiet (Collectivité d’outre-mer, COM). Die kleine Inselgruppe östlich der kanadischen Küste, etwa 25 Kilometer südlich von Neufundland, besteht aus den Inseln Saint-Pierre (26 km²), Miquelon-Langlade (205 km²) sowie weiteren kleineren Inseln und hat eine Gesamtfläche von 242 km². Früher waren die Inseln Miquelon und Langlade getrennt, heute sind sie über einen schmalen Isthmus verbunden.

Hauptstadt ist Saint-Pierre.

Auf St. Pierre und Miquelon wird Französisch gesprochen. Bis in 20. Jahrhundert sprach aber auch ein Teil der Bevölkerung Baskisch.

Die Währung ist der Euro. Saint-Pierre und Miquelon gehören aber nicht zum Zollgebiet der Europäischen Gemeinschaft. Die Wirtschaft ist vom Fischfang und dem Tourismus dominiert. Kanadische Bürger brauchen zur Einreise einen Reisepass, ebenso US-Amerikaner.

Inhaber bestimmter kanadischer Ausweise können mit diesen einreisen, solange sie sich in Summe nicht länger als drei Monate in einem Sechsmonatszeitraum auf der Inselgruppe aufhalten, wobei die Staatsbürgerschaft unerheblich ist. Alle anderen Reisenden benötigen einen Reisepass und, je nach Nationalität und Aufenthaltsdauer, vielleicht auch ein Visum.


Geographie


KontinentNord- und Mittelamerika
Koordinaten46 50 N, 56 20 W
Grenzlänge0
Küstenlänge120 km
Landesfläche insgesamt242 km²
Höchste ErhebungMorne de la Grande Montagne 240 m
Klima
Das Klima ist rau und windig. Die Jahresdurchschnittstemperatur liegt bei rund 5 °C, die Luftfeuchtigkeit bei über 80 %. Demzufolge herrscht starker Nebel vor, insbesondere im Frühjahr und im Frühsommer.

Im Verhältnis zum benachbarten Kanada sind die Winter mild, doch gibt es immerhin 120 Frosttage im Jahr. Die sommerlichen Durchschnittstemperaturen liegen meist zwischen 10 und 20 °C.


Staat & Regierung


Lokaler Name
KurzformSaint-Pierre-et-Miquelon
Offiziell VollformLa Collectivité Territoriale de Saint-Pierres-et-Miquelon
  
Herkunft des Namens 
Amtliche deutsche Bezeichnung
KurzformSt. Pierre und Miquelon
VollformDie Gebietskörperschaft St. Pierre und Miquelon
Staatsangehörige 
Adjektiv 
Ehemalige BezeichnungenDie Inseln wechselten mehrmals ihre offizielle Bezeichnung. Der Portugiese João Álvares Fagundes gab ihnen 1521 den Namen Inseln der Elftausend Jungfrauen nach der Legende der Hl. Ursula. In Frankreich wurden sie nach dem Apostel Petrus Les Îles de Saint-Pierre genannt.
Politischer Status 
Staatsform 
Regierung
StaatsoberhauptStaatspräsident Emmanuel Macron
RegierungschefPresident of the Territorial Council Stephane ARTANO (since 21 February 2007)
Link zu World LeadersCIA-Datenbank
Offizieller Link
WahlrechtAllgemeines Wahlrecht ab 18 Jahren
Nationalfeiertag14. Juli
 Sturm auf die Bastille am 14. Juli 1789
Mitgliedschaften 

Bevölkerung


Einwohner5.533
Bevölkerungswachstum-1,08%
Geburtenrate7,10 Geburten pro 1.000 Einwohner
Lebenserwartung
insgesamt80,13 Jahre
Männer77,83 Jahre
Frauen82,56 Jahre
Altersstruktur
0-14 Jahre15,96%
15-64 Jahre65,30%
65 Jahre und mehr18,74%
 
 Bevölkerungspyramide
Medianalter45,20 Jahre
Geschlechterverhältnis0,97 M/ F
Bevölkerungsdichte22,86 Einwohner pro km²
Urbanisierung89,00%
Städte
(Saint-Pierre) [Hauptstadt] k.A.
Ethnien
Basken und Bretonen
Religionen
Katholiken (römisch-katholisch) (99%)
Human Development Index (HDI) 
HDI Ranking 

Wirtschaft


Inflationsrate4,50%
Arbeitslosenrate9,9%
Bruttoinlandsprodukt (BIP)215.300.000 USD
BIP - Wachstumsrate 
BIP pro Kopf34.900 USD
BIP nach Sektoren
Landwirtschaft2,00%
Industrie15,00%
Dienstleistung83,00%
Staatshaushalt
Einnahmen70 Millionen
Ausgaben60 Millionen; einschließlich Investitionsaufwendungen in Höhe von 24 Millionen
Bevölkerungsanteil unterhalb der nationalen Armutsgrenze-
Verteilung des Haushaltseinkommens
oberen 10%k. A.
unteren 10%k. A.
Wachstumsrate der industriellen Produktion 
Investitionsvolumen 
Staatsverschuldung 
Devisenreserven 
Tourismus 
Besucher 
Einnahmen 


Quellen

Bildernachweis

Weblinks

Reiselinks