Geographie

Skip Navigation LinksStartseite > Jahreszeiten > Äquinoktium

Responsive Ad

Äquinoktium

Äquinoktium (von lat. aequus „gleich“ und nox „Nacht“, Plural Äquinoktien) oder Tagundnachtgleiche (auch Tag-und-Nacht-Gleiche) werden die beiden Tage im Jahr genannt, an denen der lichte Tag und die Nacht gleich lange dauern. Die Tagundnachtgleichen fallen auf den 19., 20. oder 21. März und den 22., 23. oder 24. September. Sie markieren den kalendarischen Anfang der astronomisch definierten Jahreszeiten Frühling und Herbst.


Quellen

Bildernachweis

Weblinks