Geographie

Skip Navigation LinksStartseite > Länder nach Kontinenten > Afrika > Äquatorialguinea

Dschungel bei Oyala

Republik Äquatorialguinea

República de Guinea Ecuatorial (span.)

République de Guinée équatoriale (franz.)

Annobon

Bioko

Mbini


Wahlspruch: Unidad, Paz, Justicia

(Spanisch für Einigkeit, Frieden, Gerechtigkeit)


      Flagge         Staatswappen

Fläche28.051 km²
Einwohner778.358
Einwohner pro km²27,7
HauptstadtMalabo
AmtsspracheSpanisch
Pro-Kopf-Einkommen38.700 USD
WährungCFA-Franc BEAC
ISO 3166 KodeGQ
Internetkennung.gq
AutokennzeichenGQ
Telefonvorwahl+240
Zeitzone UTC+3
Geokoordinaten2 00 N, 10 00 O

  Locator          Landkarte  


 

Äquatorialguinea ist ein Staat in Afrika. Er grenzt an Gabun, Kamerun und den Golf von Guinea. Äquatorialguinea besteht aus mehreren Inseln und einem Festlandstreifen. Auf der größten Insel Bioko, das bis 1973 unter den Namen Santa Isabel und Fernando Poo bekannt war leben etwa 20 Prozent der Bevölkerung des Landes. Auf Bioko liegt auch Malabo, die Hauptstadt des Landes.


Geographie


KontinentAfrika
Koordinaten2 00 N, 10 00 O
Grenzlänge528
Küstenlänge296 km
Landesfläche insgesamt28.051 km²
Höchste ErhebungPico Basile 3.008 m
Klima
Auf den Inseln herrscht tropisches Regenwaldklima. Die Regenzeit ist im Oktober.
Auf dem Festland ist es trockener, oft bedeckt und windig.

Staat & Regierung


Lokaler Name
KurzformGuinea Ecuatorial
Offiziell VollformRepública de Guinea Ecuatorial
  
Herkunft des NamensDer Namensteil Guinea leitet sich wahrscheinlich von aguinaoui ab - ein Wort aus dem Wortschatz der Berber das so viel wie schwarz bedeutet.
Amtliche deutsche Bezeichnung
KurzformÄquatorialguinea
VollformDie Republik Äquatorialguinea
StaatsangehörigeÄquatorialguineer, Äquatorialguineerin
Adjektiväquatorialguineisch
Ehemalige BezeichnungenSpanisch-Guinea
Politischer Statusunabhängig
StaatsformPräsidialrepublik (seit 1982)
Regierung
StaatsoberhauptTeodoro Nguema Mbasogo Obiang (seit 1979) *5.6.1942
Regierungschef Premierminister Ignacio Milam Tang
Link zu World LeadersCIA-Datenbank
Offizieller Link
WahlrechtAllgemeines Wahlrecht ab 18 Jahren
Nationalfeiertag12. Oktober
 Unabhängigkeitstag (12. Oktober 1968)
MitgliedschaftenOAU; UNO

Bevölkerung


Einwohner778.358
Bevölkerungswachstum2,40%
Geburtenrate32,20 Geburten pro 1.000 Einwohner
Lebenserwartung
insgesamt63,12 Jahre
Männer62,09 Jahre
Frauen64,18 Jahre
Altersstruktur
0-14 Jahre40,47%
15-64 Jahre55,53%
65 Jahre und mehr4,01%
 
 Bevölkerungspyramide
Medianalter19,50 Jahre
Geschlechterverhältnis0,99 M/ F
Bevölkerungsdichte27,75 Einwohner pro km²
Urbanisierung48,10%
Städte
(S 2015) Bata 312.000 Einw., Malabo (Bioko) 257.000, Ebebiyín 40.000
Ethnien
überw. Bantu: 84% Fang, Benga u.a. auf dem Festland, 10% Bubi u. 3000 Fernandinos auf Bioko
Religionen
Christen (hauptsächlich römisch-katholisch) 88,8%; Konfessionslose 5,9%; Volksreligionen 4,6%; Muslime 0,5%; Andere 0,2%
Human Development Index (HDI)0,592
HDI Ranking135

Wirtschaft


Inflationsrate3,10%
Arbeitslosenrate8,6%
Bruttoinlandsprodukt (BIP)31.770.000.000 USD
BIP - Wachstumsrate-9,90%
BIP pro Kopf38.700 USD
BIP nach Sektoren
Landwirtschaft5,10%
Industrie85,70%
Dienstleistung9,20%
Staatshaushalt
Einnahmen3,546 Milliarden
Ausgaben1,516 Milliarden
Bevölkerungsanteil unterhalb der nationalen Armutsgrenze-
Verteilung des Haushaltseinkommens
oberen 10%k. A.
unteren 10%k. A.
Wachstumsrate der industriellen Produktion-6,70%
Investitionsvolumen46,5 % vom BIP
Staatsverschuldung8,40% vom BIP
Devisenreserven2.907.000.000 USD
Tourismus 
Besucher 
Einnahmen14.000.000 USD