Javascript DHTML Drop Down Menu Powered by dhtml-menu-builder.com

Navigationslinks überspringenHome > Länder nach Kontinenten > Asien > Abchasien

 

]]  
   

Abchasien

Abchasien (abchasisch Аҧсны/Aṗsny; georgisch აფხაზეთი/Apchaseti; russisch Абхазия/Abchasija) ist eine an das Schwarze Meer grenzende Republik im Süden des Kaukasus, die völkerrechtlich als Teil Georgiens gilt, de facto jedoch unabhängig ist. Fünf Staaten erkennen die staatliche Souveränität Abchasiens an: Russland, Nicaragua, Venezuela, Nauru, und Tuvalu. Vanuatu zog seine Anerkennung wieder zurück.

Georgien, die USA und die NATO betrachten Abchasien als von Russland okkupiertes georgisches Gebiet. Die Einwohnerzahl betrug 2011 nach offizieller Schätzung 242.862, die Fläche umfasst 8.600 km².

Abchasien ist für sein mildes Klima sowie für seine Kurorte und Strände bekannt und war zu Zeiten der Sowjetunion eines der beliebtesten Touristengebiete des Landes.

Abchasien

Аҧсны (abchas.)

აფხაზეთი (georg.)
Абхазия (russ.)


[ Flaggeninfo ] [ Wappeninfo ]
De‑facto‑Regime, Gebiet
ist völkerrechtlich Teil von
Georgien (Autonome Republik Abchasien)
Amtssprache Abchasisch und Russisch
durch die völkerrechtliche Zugehörigkeit zu Georgien theoretisch auch Georgisch
Hauptstadt Sochumi
Regierungsform Republik
Fläche 8.600 km²
Einwohner 240.705
(Volkszählung 2011)
Bevölkerungsdichte 28 Einwohner pro km²
Währung 1 Rubel = 100 Kopeken
Apsar (Geringe Nutzung)
Gründung 23. Juli 1992
Nationalhymne Aiaaira
Zeitzone MEZ +3
Telefonvorwahl +7 (ab 15. Nov. 2009)

 

 

 


Quellen

Bildnachweis

  •  

Weblinks

  •  


Adsense 728