Geographie

Navigationslinks überspringenStartseite > Gebirge

Responsive Ad

Berge und Gebirge

Das Taurusgebirge

Ein Berg ist eine Geländeform, die sich über die Umgebung erhebt. Er ist meist höher und steiler als ein Hügel, wobei es keine Definition zur genauen Unterscheidung und Abgrenzung beider Geländeformen gibt. Ein Berg sollte sich durch eine gewisse Eigenständigkeit auszeichnen, also genügend Abstand von anderen Bergen und eine Mindesthöhe über einem Pass aufweisen. Gegenstück ist das Tal.

Das Wort „Berg“ hat eine regional unterschiedliche Wahrnehmung. Was im Flachland ein Berg ist, ist z.B. in den Alpen meist nur eine Erhebung.

Geologisch und geographisch zusammengehörige Berge bilden ein Gebirge oder einen Gebirgszug. Dabei wird unterschieden zwischen Hochgebirge und Mittelgebirgen.

Ein Gebirge ist in der Geographie ein in sich zusammenhängendes Relief der Erdoberfläche, das sich aus der flacheren Umgebung erhebt. Im allgemeinen Sprachgebrauch versteht man unter einem Gebirge

  • eine Gruppe von Bergen, als Gebirgsgruppe oder Gebirgszug
  • eine gebirgige geographische Region, ein Gebirgsland

Quellen

Bildernachweis

  • 400°-Panorama der Silvretta in den österreichischen Alpen. Standort: Ochsenkopf. Links das Ochsental, der Tiroler Kopf, in der Mitte das Jamtal, im Hintergrund die Fluchthörner, rechts der Vermuntgletscher mit dem Piz Buin. Aus 12 Einzelbildern mit großer Überlappung zusammengesetzt.
    Quelle: M. Klüber Fotografie: By Mg-k (M. Klüber Fotografie) [GFDL or CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Weblinks