Geographie

Navigationslinks überspringenStartseite > Klima > Klimaelemente

Responsive Ad

Klimaelemente

Als Klimaelement bezeichnet man jede messbare Eigenschaft des Klimasystems der Erde, welche einzeln oder durch ihr Zusammenwirken das Klima auf unterschiedlichen Ebenen prägt und für dessen Charakterisierung genutzt werden kann. Es handelt sich dabei meist um meteorologische Größen, welche im Zuge der Wetterbeobachtungen in Wetterstationen erfasst werden, aber auch Größen aus der Ozeanologie und den Geowissenschaften allgemein.

Einige Klimaelemente:

  • Luftdruck – gemessen durch Barometer;
  • Luftfeuchtigkeit – gemessen durch Hygrometer;
  • Lufttemperatur – gemessen durch Thermometer;
  • Wind – gemessen durch Anemometer;
  • Niederschlag – gemessen durch Niederschlagsmesser (Regenmesser);
  • Verdunstung, unterschieden nach potenzieller und realer Verdunstung – meist abgeleitet oder/und geschätzt aus anderen Größen wie Temperatur und Niederschlag;
  • Ein- und Ausstrahlung – komplizierte Erfassung aus Messungen, Schätzungen und Berechnungen;
  • Salzgehalt der Meere – gemessen durch Salinometer;
  • Meeresströmungen;
  • Wassertemperatur;
  • Eisdicke bzw. Schneehöhe und deren Dichte.

 


Quellen