Javascript DHTML Drop Down Menu Powered by dhtml-menu-builder.com

Navigationslinks überspringenHome > Zeitzonen > Koordinierte Weltzeit (UTC)

Zeitzonen

 

Koordinierte Weltzeit (UTC)

Zeitzonenkarte
Quelle: CIA World Factbook
Lizenz: Public domain

 

Die koordinierte Weltzeit, auch UTC, ist die heute gültige Weltzeit. Eingeführt wurde sie 1972. Aus Zeitangaben in UTC erhält man die in Deutschland und anderen mitteleuropäischen Staaten geltende Mitteleuropäische Zeit (MEZ), indem man eine Stunde addiert. Um die im Sommer geltende Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ) zu erhalten, muss man zwei Stunden addieren.

Von der koordinierten Weltzeit werden, ausgehend vom Nullmeridian, der durch den Londoner Stadtteil Greenwich verläuft, die Zeiten in den verschiedenen Zeitzonen der Erde abgeleitet. UTC selbst wird für die Westeuropäische Zeit (WEZ/WET) – die in England und Westafrika noch immer Greenwich Mean Time (GMT) genannt wird – als Zonenzeit verwendet.

Aus den Anfangsbuchstaben der englischen Bezeichnung Coordinated Universal Time würde die Abkürzung CUT entstehen. Die französische Variante Temps Universel Coordonné würde dagegen TUC nahe legen. Um keine der beiden Sprachen zu bevorzugen, wurde daher als international einheitliche Abkürzung der Kompromiss UTC gewählt. Das C steht für die koordinierten Schaltsekunden (engl. coordinated, franz. coordonné).

Ohne_Titel_1
 

Quellen

Bildquelle