Geographie

Navigationslinks überspringenStartseite > Die Erde > Erdoberfläche > Wasserfläche

Responsive Ad

Wasserfläche

Als Wasserfläche bezeichnet man alle Arten von Wasseransammlungen, die eine größere relativ unbewegte Wasseroberfläche besitzen. Dazu zählen unter anderem Seen, (Teiche), Meere oder Flüsse. Gekennzeichnet sind diese durch hohe Verdunstungsraten und ein träges Erwärmungs- und Abkühlungsverhalten, was zum Ausgleich atmosphärischer Temperaturschwankungen führt und ein maritimes Klima bestimmt, insofern die Wasserfläche groß genug ist. Der Anteil der Wasserfläche an der Erdoberfläche beträgt ca. 361,2 Mio. km² (71 %); das Wasser verteilt sich hauptsächlich auf Ozeane:

Ozean%mittlere Tiefe
Pazifischer Ozean47 %3870 m
Atlantischer Ozean24 %3380 m
Indischer Ozean20 %3600 m
Südlicher Ozean5 %
Arktischer Ozean4 %
Wasserhalbkugel vom Südpol aus(89 % Wasser; 11 % Land)
Wasserhalbkugel vom Südpol aus
(89% Wasser; 11% Land)

 


Quellen

Bildernachweis

Weblinks