Geographie

Navigationslinks überspringenStartseite > Länder nach Kontinenten > Mittelamerika > Karibik > Curaçao

Responsive Ad

Land Curaçao

Land Curaçao


      Flagge         Staatswappen

Fläche444 km²
Einwohner149.648
Einwohner pro km² 
HauptstadtWillemstad
AmtsspracheNiederländisch, Papiamentu,Englisch
Pro-Kopf-Einkommen15.000 USD
WährungAntillen-Gulden
ISO 3166 KodeCW
Internetkennung 
AutokennzeichenNA
Telefonvorwahl+599-9
Zeitzone UTC- 4
Geokoordinaten12 7′N 68 56 W

  Locator          Landkarte  


 

Panorama Willemstad

Curaçao (Papiamentu: Kòrsou) ist mit rund 444 km² die größte Insel der Niederländischen Antillen in der Karibik. Curaçao (Papiamentu: Kòrsou) ist mit rund 444 km² die größte Insel der Niederländischen Antillen in der Karibik. Voraussichtlich bis 2010 wird der Landesverband der Niederländischen Antillen aufgelöst. Dann wird Curaçao ein eigenständiges Bundesland innerhalb des Königreiches der Niederlande, neben den Niederlanden, Aruba und Sint Maarten.


Geographie


KontinentNord- und Mittelamerika
Koordinaten12 7′N 68 56 W
Grenzlänge 
Küstenlänge364 km
Landesfläche insgesamt444 km²
Höchste Erhebung 
Klima
Curaçao liegt im direkten Einflussgebiet des Nordost-Passats. Da die Insel zu flach für Steigungsregen ist, bringen die Luftmassen nur relativ wenig Regen auf die Insel und da die Niederschläge auf Curaçao nicht regelmäßig erfolgen, gibt es auf der Insel keine permanenten Flüsse.

Es herrscht ein semiarides Tageszeitenklima mit einem durchschnittlichen Jahresniederschlag von 550 mm und einer Jahresdurchschnittstemperatur von fast 28 °C. Die jährlichen Niederschlagsmengen sind mit Werten zwischen 200 und 1200 mm dabei jedoch recht starken Schwankungen unterworfen.

Curaçao liegt als „Insel unter dem Winde“ außerhalb des Hurrican-Gürtels. Die Insel wird nur sehr selten von den tropischen Wirbelstürmen getroffen.

Staat & Regierung


Lokaler Name
KurzformKorsou
Offiziell VollformPais Korsou
  
Herkunft des NamensIn the 16th and 17th centuries, sailors on long voyages would get scurvy from lack of vitamin C. According to some accounts, Portuguese sailors who were ill were left at the island now known as Curaçao. When their ship returned, they had recovered, likely cured from scurvy, probably after eating fruit with vitamin C. From then on the Portuguese referred to this as Ilha da Curação (Island of Healing). "Another explanation is that it is derived from the Portuguese word for heart (coração), referring to the island as a centre in trade." Unstressed o in Continental Portuguese are usually pronounced [u], so the Portuguese word for heart, coração, is actually pronounced [kurɐsãw]. Spanish traders took the name over as Curaçao, which was followed by the Dutch.
Another explanation is that Curaçao was the name by which the indigenous peoples of the island identified themselves, their autonym. (Joubert and Van Buurt, 1994). Early Spanish accounts support this theory, as they refer to the indigenous peoples as Indios Curaçaos, or "healing Indians."
Amtliche deutsche Bezeichnung
KurzformCuraçao
VollformLand Curaçao
Staatsangehörige 
Adjektiv 
Ehemalige BezeichnungenTeil der Niederländischen Antillen; Kolonie Curaçao en onderhorigheden; From 1525 the island was featured on Spanish maps as Curaçote, Curasaote, and Curasaore. By the 17th century it appeared on most maps in Portuguese as Curaçao or Curazao.[11] On a map created by Hieronymus Cock in 1562 in Antwerp, the island was referred to as Qúracao.[12
Politischer Status 
Staatsform 
Regierung
Staatsoberhaupt 
Regierungschef 
Link zu World LeadersCIA-Datenbank
Offizieller Link
WahlrechtAllgemeines Wahlrecht ab 18 Jahren
Nationalfeiertag 
 Koningsdag (Geburtstag des Königs)
Mitgliedschaften 

Bevölkerung


Einwohner149.648
Bevölkerungswachstum0,40%
Geburtenrate13,70 Geburten pro 1.000 Einwohner
Lebenserwartung
insgesamt 
Männer72,40 Jahre
Frauen80,10 Jahre
Altersstruktur
0-14 Jahre20,30%
15-64 Jahre65,50%
65 Jahre und mehr14,20%
 
 Bevölkerungspyramide
Medianalter36,10 Jahre
Geschlechterverhältnis0,92 M/ F
Bevölkerungsdichte337,05 Einwohner pro km²
Urbanisierung 
Städte
 
Ethnien
Die Einwohnerschaft Curaçaos besteht aus einer Vielzahl unterschiedlichster Ethnizitäten. Die meisten Bewohner sind Nachkommen ehemaliger afrikanischer Sklaven. Rund 6 % der Bevölkerung sind niederländischer Abstammung. Wenige Insulaner stammen von Arawak-Indianern ab, den Ureinwohnern bei der europäischen Entdeckung der Insel. Daneben gibt es Nachfahren von sephardischen Juden, die im 17. Jahrhundert aus Spanien und Portugal vor der Inquisition geflohen sind, sowie von der Ölindustrie angeworbene Gastarbeiter aus Asien, Südamerika und der Karibik. (Quelle: Wikipedia.de)
Religionen
Römisch-Katholisch 72,8% Pfingstkirechen 6,6% Protestanten 3,2% Adventisten 3% Zeugen Jehovas 2% Evangelikale 1,9% Andere 3,8% Keine Religionszugehörigkeit 6%
Human Development Index (HDI) 
HDI Ranking 

Wirtschaft


Inflationsrate2,60%
Arbeitslosenrate13%
Bruttoinlandsprodukt (BIP)3.128.000.000 USD
BIP - Wachstumsrate3,60%
BIP pro Kopf15.000 USD
BIP nach Sektoren
Landwirtschaft0,70%
Industrie15,50%
Dienstleistung83,80%
Staatshaushalt
Einnahmen 
Ausgaben 
Bevölkerungsanteil unterhalb der nationalen Armutsgrenze 
Verteilung des Haushaltseinkommens
oberen 10% 
unteren 10% 
Wachstumsrate der industriellen Produktion 
Investitionsvolumen 
Staatsverschuldung33,20% vom BIP
Devisenreserven 
Tourismus 
Besucher 
Einnahmen 


Quellen

Bildernachweis

Weblinks

Reiselinks