Geographie

Navigationslinks überspringenStartseite > Länder nach Kontinenten > Mittelamerika > Karibik > Amerikanische Jungferninseln

Night view of the St Thomas Harbor, US VIrgin Islands

Amerikanische Jungferninseln

Virgin Islands of the United States

Wahlspruch: United in Pride and Hope.
Englisch für „Vereint in Stolz und Hoffnung


      Flagge         Staatswappen

Fläche1.910 km²
Einwohner107.268
Einwohner pro km²312
HauptstadtCharlotte Amalie
AmtsspracheEnglisch
Pro-Kopf-Einkommen36.100 USD
WährungUS-Dollar
ISO 3166 KodeVI
Internetkennung.vi
Autokennzeichen 
Telefonvorwahl+1-340
Zeitzone UTC-4
Geokoordinaten18 20 N, 64 50 W

  Locator          Landkarte  


Amerikanische Aussengebiete

Die Amerikanischen Jungferninseln (engl. U.S. Virgin Islands USVI; auch the United States Virgin Islands or the American Virgin Islands, offiziell the Virgin Islands of the United States) sind eine Inselgruppe der Kleinen Antillen in der Karibik, östlich von Puerto Rico gelegen. Sie besteht aus den drei Hauptinseln Saint Croix, Saint John und Saint Thomas. Erst 1996 kam Water Island hinzu, daneben gibt es noch zahlreiche kleinere Inseln. Die Inseln sind ein nichtinkorporiertes amerikanisches Außengebiet.

Der Schwerpunkt der Wirtschaft liegt auf dem Tourismus. Im Schnitt besuchen jährlich 2 Millionen Touristen die Inseln. Der industrielle Sektor besteht vor allem aus Erdölraffinerien. Eine der weltweit größten Erdölraffinerien steht auf Saint Croix. Internationaler Handel und der Finanzsektor sind ein kleiner, aber wachsender Teil der Wirtschaft. Die Landwirtschaft ist unbedeutend; die meisten Nahrungsmittel müssen importiert werden.


Geographie


KontinentNord- und Mittelamerika
Koordinaten18 20 N, 64 50 W
Grenzlänge0
Küstenlänge188 km
Landesfläche insgesamt1.910 km²
Höchste ErhebungCrown Mountain 474 m
Klima
Das Klima ist subtropisch, gemäßigt durch östliche Winde mit einer niedrigen Luftfeuchtigkeit und nur geringen Temperaturunterschieden über das Jahr. Die Regenzeit ist von Mai bis November. Aber auch hier sind Abweichungen möglich. Die Inseln waren in den letzten Jahren mehreren Tropenstürmen ausgesetzt. Häufig sind schwere Dürreperioden oder auch Überschwemmungen, gelegentlich ereignen sich Erdbeben.

Staat & Regierung


Lokaler Name
KurzformVirgin Islands
Offiziell Vollformthe Virgin Islands of the United States
  
Herkunft des NamensChristopher Columbus named the islands after Saint Ursula and the 11,000 Virgins (Spanish: Santa Úrsula y las Once Mil Vírgenes), shortened to the Virgins (las Vírgenes).
Amtliche deutsche Bezeichnung
KurzformAmerikanische Jungferninseln
VollformDie Amerikanischen Jungferninseln
Staatsangehörige 
Adjektiv 
Ehemalige Bezeichnungen 
Politischer Status 
Staatsformnichtinkorporiertes US-amerikanisches Außengebiet
Regierung
Staatsoberhaupt Präsident Donald Trump
Regierungschef Gouverneur John de Jongh
Link zu World LeadersCIA-Datenbank
Offizieller Link
WahlrechtAllgemeines Wahlrecht ab 18 Jahren; Die Inselbewohner sind zwar US-Bürger, aber für die US-Präsidentschaftswahlen nicht wahlberechtigt
Nationalfeiertag27. März
 Transfer Day - von Dänemark zu den Vereinigten Staaten (27. März 1917)
Mitgliedschaften 

Bevölkerung


Einwohner107.268
Bevölkerungswachstum-0,30%
Geburtenrate12,80 Geburten pro 1.000 Einwohner
Lebenserwartung
insgesamt79,61 Jahre
Männer76,57 Jahre
Frauen82,83 Jahre
Altersstruktur
0-14 Jahre17,47%
15-64 Jahre63,07%
65 Jahre und mehr19,46%
 
 Bevölkerungspyramide
Medianalter44,90 Jahre
Geschlechterverhältnis0,88 M/ F
Bevölkerungsdichte56,16 Einwohner pro km²
Urbanisierung93,60%
Städte
(Charlotte Amalie (auf St. Thomas)) [Hauptstadt] (Z 2000) 11044
Ethnien
 
Religionen
Baptisten 42% Katholiken (römisch-katholisch) 34% Episkopalkirche 17% Andere 7%
Human Development Index (HDI) 
HDI Ranking 

Wirtschaft


Inflationsrate3,10%
Arbeitslosenrate13%
Bruttoinlandsprodukt (BIP)3.792.000.000 USD
BIP - Wachstumsrate-5,40%
BIP pro Kopf36.100 USD
BIP nach Sektoren
Landwirtschaft2,00%
Industrie20,00%
Dienstleistung78,00%
Staatshaushalt
EinnahmenNA
Ausgabenk. A.
Bevölkerungsanteil unterhalb der nationalen Armutsgrenzek. A.
Verteilung des Haushaltseinkommens
oberen 10%k. A.
unteren 10%k. A.
Wachstumsrate der industriellen Produktion 
Investitionsvolumen 
Staatsverschuldung 
Devisenreserven 
Tourismus 
Besucher 
Einnahmen 


Quellen

Bildernachweis

Weblinks

Reiselinks