Javascript DHTML Drop Down Menu Powered by dhtml-menu-builder.com

Navigationslinks überspringenHome > Länder nach Kontinenten > Europa > Schweiz

Lexas Länderinfos

Schweiz

Die Schweiz (franz. Suisse, ital. Svizzera, rätoroman. Svizra, lat. Helvetia), amtlich Schweizerische Eidgenossenschaft (franz. Confédération suisse, ital. Confederazione Svizzera, rätoroman. Confederaziun svizra, lat. Confoederatio Helvetica), ist ein Binnenstaat in Mitteleuropa. Das Land grenzt nördlich an Deutschland, östlich an Liechtenstein und Österreich, südlich an Italien und westlich an Frankreich.
Die Eidgenossenschaft existiert als loser Staatenbund seit dem 13. Jahrhundert; einem Nationalmythos zufolge wurde sie am 1. August 1291 auf der Rütli-Wiese zur Gründung beschworen. Die Schweiz in ihrer heutigen Form als föderalistischer Bundesstaat wurde mit der Bundesverfassung von 1848 geschaffen. Sie gliedert sich seit 1979 in 26 Kantone (Gliedstaaten).
Die aussenpolitische Neutralität der Schweiz ist seit dem Wiener Kongress 1815 völkerrechtlich anerkannt. Heute ist das Land Mitglied der EFTA, des Europarats, der Welthandelsorganisation (seit 1995, bzw. seit 1959 der Vorläuferorganisation GATT), der UNO (seit 2002), nicht aber der Europäischen Union. Die Schweiz ist eines der wirtschaftlich stärksten Länder der Welt. Drei Viertel der Erwerbstätigen sind im Dienstleistungssektor tätig.

Amtliche Bezeichnung*:
Kurzform: Schweiz
Vollform: Die Schweizerische Eidgenossenschaft
Staatsangehörige: Schweizer, Schweizerijn
Adjektiv: schweizerisch

Bezeichnung in Landessprache
Kurzform: Schweiz (German), Suisse (French), Svizzera (Italian)
Vollform: Schweizerische Eidgenossenschaft

Bedeutung/Herkunft des Namens
Der Landesname galt ursprünglich nur für den Urkanton Schwyz, der mit zwei anderen Gebieten 1291 das Ewige Bündnis schloß - die Keimzelle der Schweizerischen Eidgenossenschaft. Seit dem späten Mittelalter wurde nicht nur der Urkanton, sondern die Eidgenossenschaft selbst als Schweiz benannt.

Ehemalige Bezeichnungen des Landes


* Verzeichnis der Staatennamen für den amtlichen Gebrauch der BRD PDF | 38 KB

Geographie
KontinentEuropa
Koordinaten47 00 N, 8 00 O
Landesfläche41.277 km²
Grenzlänge1.852 km
Küstenlänge0 km (Binnenland)
Höchste ErhebungDufourspitze 4.634 m
KlimaDie Alpen der Schweiz wirken als Klimascheiden zwischen dem kühl-gemäßigten Klima im Norden und mediterranen Klima im Süden. Die Schneegrenze liegt bei ca. 2.500m bis 3.300m im zentralen Alpenbereich. Von großer regionaler Bedeutung ist der Föhn. In Zürich liegen die durchschnittlichen Januartemperaturen bei -1°C, die Julitemperaturen bei 18°C. Die Niederschläge belaufen sich auf 74mm im Januar und 143mm im Juli.
Bevölkerung
Einwohner8.121.830
Bevölkerungswachstum0,71%
Geburtenrate10,50 Geburten pro 1.000 Einwohner
Lebenserwartung
insgesamt82,28 Jahre
Männer79,99 Jahre
Frauen84,71 Jahre
Altersstruktur
0-14 Jahre15,09%
15-64 Jahre67,14%
65 Jahre und mehr17,76%
 Bevölkerungspyramide
 
Medianalter42,10 Jahre
Geschlechterverhältnis0,97 Männer/Frauen
Bevölkerungsdichte196,76 Einwohner pro km²
Urbanisierung67,50%
Städte(Zürich) (F 2005) 347.517, (Genève) (F 2005) 178.722, (Basel) (F 2005) 163.930, Bern [Hauptstadt] (F 2005) 122.178, (Lausanne) (F 2005) 117.388, (Winterthur) (F 2005) 93.546, (St. Gallen) (F 2005) 70.316, (Luzern) (F 2005) 57.533, Lugano (F 2005) 49.223, Biel (Bienne) (F 2005) 48.735, Thun (F 2005) 41.138, Köniz (F 2005) 37.250, La Chaux-de-Fonds (F 2005) 36.809, Schaffhausen (F 2005) 33.569, Freiburg (Fribourg) (F 2005) 33.008, Chur (F 2005) 32.409, Neuchâtel (Neuenburg) (F 2005) 32.117, Vernier (F 2005) 30.020, Uster (F 2005) 29.855, Sitten (Sion) (F 2005) 28.510, Emmen (F 2005) 26.906, Lancy (F 2005) 26.905, Kriens (F 2005) 25.336, Yverdon-les-Bains (F 2005) 24.415, Zug (F 2005) 24.179, Montreux (F 2005) 23.023, Dübendorf (F 2005) 22.707, Dietikon (F 2005) 22.178, Frauenfeld (F 2005) 22.058, Baar (F 2005) 20.843, Riehen (F 2005) 20.472
 Liste der Städte in der Schweiz
EthnienDeutsche 65%, Franzosen 18%, Italiener 10%, Rätoromanen 1%, Andere 6%
ReligionenKatholiken (römisch-katholisch 44%; Protestanten 37%; Konfessionslose 12%; Muslime 4,5%; Andere 2,5%
Human Development Index (HDI)0,93
HDI Ranking3
Staat & Politik
Staatsform Republikanischer Bundesstaat
StaatsoberhauptDer Bundesrat bildet das kollektive Staatsoberhaupt
Regierungschefkeiner; wegen des für den Bundesrat geltenden Kollegialitätsprinzips kennt die Schweiz keinen Regierungschef. Sämtliche Bundesratsmitglieder üben dieselben Rechte und Pflichten aus.
WahlrechtAllgemeines Wahlrecht ab 18 Jahren
Link zu World LeadersCIA-Datenbank
Offizieller Linkhttp://www.admin.ch
Nationalfeiertag1. August
 Rütlischwur im Jahr 1291
 
Wirtschaft
Inflationsrate-1,10%
Arbeitslosenrate3,3%
Bruttoinlandsprodukt (BIP)482.700.000.000 USD
BIP - Wachstumsrate1,00%
BIP pro Kopf59.300 USD
BIP nach Sektoren
Landwirtschaft0,8%
Industrie26,3%
Dienstleistung73,0%
Staatshaushalt
Einnahmen143 Milliarden
Ausgaben142,1 Milliarden
Bevölkerungsanteil unterhalb der nationalen Armutsgrenze7,6%
Verteilung des Haushaltseinkommens
oberen 10%19
unteren 10%7,5
Wachstumsrate der industriellen Produktion0,80%
Investitionsvolumen20,4% vom BIP
Staatsverschuldung34,00% vom BIP
Devisenreserven545.500.000.000 USD
Tourismus
Besucher 
Einnahmen 
 

Schweizerische
Eidgenossenschaft

Confédération suisse (französisch)
Confederazione Svizzera (italienisch)
Confederaziun svizra (rätoromanisch)
Confoederatio Helvetica (CH) (lateinisch)



Untitled 1
 
Fläche41.277 km²
Einwohner8.121.830
Einwohner pro km²187
HauptstadtBern
AmtsspracheDeutsch (63,6%), Französisch (19,2%), Italienisch (7,6%), Rätoromanisch (0,6%)
Pro-Kopf-Einkommen59.300 USD
Human Dev. Index0,930
WährungSchweizer Franken
Internetkennung.ch
AutokennzeichenCH
Telefonvorwahl+41
Zeitzone UTC+ 1
Geokoordinaten47 00 N, 8 00 O



Administrative Gliederung
Kantone
Gemeinden

 

 

Sprachräume

Deutsche Schweiz (Deutschschweiz)

Französische Schweiz (Romandie)

Italienische Schweiz (Svizzera italiana)

Rätoromanische Schweiz (Rumantschia)

 

 

 



300x250

- Anzeige -

 

Panorama Genfer Seepromenade

Bildernachweis

Weblinks

test